Hopfentrocknung mit Erdgas - eine interessante Alternative!

Die ESB (Energie-Südbayern) hat in den vergangenen Jahren Ihr Erdgasnetz in der Hallertau stetig erweitert. Auch die Stadtwerke Ingolstadt decken einen Teil der Hallertau ab.

Die Umstellung von Heizöl auf Erdgas ist somit für Hopfenbaubetriebe in unmittelbarer Nähe zum Erdgasnetz möglich. Vorteil wäre der Wegfall von Heizöltanks, des Tankens während der Ernte sowie kostengünstigerer und sauberer Brennstoff gegenüber dem Heizöl. Das Hauptargument ist der Preisunterschied von bis zu 40 % gegenüber dem Heizöl. 

Damit Sie schnell prüfen können, ob in ihrer Nähe eine Erdgasanschlussleitung verlegt ist, haben wir das Erdgasnetz der ESB auf unserer Homepage eingestellt. Mit einem Mausklick auf „Gesamtansicht“ öffnet sich der Plan automatisch.

Zu den individuellen Anschlusskosten geben die Netzbetreiber gerne Auskunft bzw. erstellen ein Angebot.

Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage

  • beim Hopfenring unter der Telefon-Nr.  0800-957 3000
  • bei Energie Südbayern 0800/0372372 www.esb.de 
  • bei den Stadtwerken Ingolstadt, Herr Resch, Telefon 0841/804141